Aus- und Weiterbildungen im Bereich Sensitivität, Persönlichkeitsentwicklung, 
Hypnose und Yoga

 
2024: intuitive Meditation-Lehrer-Ausbildung (Holger Hagen - Zertifikat) 
2024: Urkraft der Weiblichkeit mit Jana Hass (Wochenendseminar (i.A)
2024: analytische Visualisierung der Methode Wildwuchs mit Julia Cina
2023: Yoga der Intuition mit Anna Röcker und Yoga der inneren Balance mit Anna Trökes
2023: zert. Gesprächshypnose-Ausbildung mit Dr. Barbara Bryce
2022: Hellsehen, Hellhören und Hellfühlen mit Sabine Wolters (Wochenendseminar in Zürich)
2022: Auralesen und Kontakte mit der geistigen Welt mit Saine Wolters (2-tägiges Seminar)
2021: Bachblütentherapeutin (Schule für Blütentherapie)
2021: zert. Energie-Zentren-Therapie (Schule für Blütentherapie9
2021: Essence of Mediumship mit Ann Kelly (Wochenendseminar in Thun)
2021: Lerne deine Geistführer kennen / energetisches Heilen mit Sabine Wolters (Wochenendseminar)
2021: Symbolsprache in der Sensitivität und Medialität mit Sabine Wolters (2-Tagesseminar)
2021: Emotionscode  (Online Weiterbildung Bradly Nelson)
2019: Traumaablöseverfahren und Metamorphose-Seminar mit Judith Kronenberger
2019: zert.  Schmerztherapie durch Hypnose mit Gabriel Palacios
2019: dipl.zert. Hypnosetherapie Ausbildung bei Gabriel Palacios (Bern)
2019: Pendelkurs bei Corinne Häusler (Tagesseminar)
2019: Coaching-Persönlichkeitstrainer-Seminare bei Albert Remund (Nummerologie, Lebensfluss, Reframing, The Work by Byron Katie, NLP-Techniken etc.)
2013: InnerCoaching mit Anna Röcker (Wochenendseminar)


Yoga - Diplome und weitere Berufsausbildungen:

  • Dipl. Yogalehrerin (BYV/EYV) 500h
  • Yoga Teacher Training in India 200h (Yoga Alliance)
  • Zert. Yin Yoga Yoga Teacher Training (50h)
  • Zert. Yoga Therapie - Medical Yoga
  • Zert. Yoga der Intuition 
  • Mitglied Schweizer Yoga Verband (SYV) (Krankenkassenanerkennung)
  • diverse Yoga Weiterbildungen in Villeret (Yoga Universität), Carmen Costa und weltweit..
  • Dipl. Kinderyogalehrerin
  • Dipl. Schulische Heilpädagogin (Universität Freiburg)
  • Dipl. heilpädagogische Früherzieherin (Universität Freiburg)

Freue mich auf alles, was ich noch entdecken und lernen darf.

Da ich mit unterschiedlichen Menschen zusammenarbeite, ob mit Kindern mit besonderen Bedürfnissen als Heilpädagogin, mit Schmerzpatienten in der Schmerzklinik oder auch bei Gruppenkursen wie  während dem Yoga unterrichten oder in der Einzelsitzung, lasse ich mich jeweils von meiner sensitiven Wahrnehmung leiten um intuitiv zu spüren, was dem Gegenüber oder der Gruppe im jeweiligen Moment als Unterstützung diesen könnte. Die Vielfalt der Menschen  und ihre unterschiedliche Wahrnehmung empfinde ich als Bereicherung. 

Schon seit meiner Kindheit interessiere ich mich für psychologische und philosophische Fragen. Ich wollte schon früh verstehen, wer ich wirklich bin. In meinem Lebensfluss gab es jedoch immer wieder Hindernisse und Herausforderungen, die ich mit Yoga, der Natur, auf Reisen und mit lieben Menschen, Ausbildungen und Therapien versuche stets zu überwinden um mich selber immer besser kennen zu lernen. Rückblickend war mein Verstand oft mein grösste Hürde, da ich von klein zwar viel sensitiv wahrnahm und spürte. Da ich mich damit immer etwas anders vorkam und ich mit meiner Sensitivität nicht umzugehen wusste, verdrängte ich sie immer mehr und kontrollierte immer mehr mit dem Verstand alles im Aussen und mich selbst. Die Arbeit mit dem Unterbewusstsein durch Hypnose, die Annahme und  bewusstere Umgang mit meiner Sensitivität durch tägliche  Praxis von Yoga, Meditation, Intuition- und Wahrnehmungsschulung sind u.a. nach wie vor grosse Stützen um immer besser in meiner eigenen Energie zu bleiben und so authentischer mich mit meiner Kraft zu zeigen. 

Vor über 20 Jahren besuchte ich meine erste Yogastunde, was mich sehr prägte. "Carmen du bist deine eigene grösste Kraft", sagte meine damalige Yogalehrerin mir immer.  Bis heute sind Yoga und Meditation nicht mehr wegzudenken, da sie mir täglich helfen mich im jeweiligen Moment mit mir zu verbinden, besser wahrzunehmen und meine Sensitivität besser intuitiv zu nutzen. Meine sensitive Wahrnehmung von Körper, Seele und Geist wurde so über die Jahre immer feiner. Mit mir selber verbunden zu bleiben und meiner Intuition und meiner inneren Stimme zuzuhören, hilft mir so immer besser vom Verstand wieder zurück ins Fühlen und so ins Herz zu kommen. Durch meine Ausbildungen und der Arbeit mit den Klienten sehe ich vieles aus einer höheren Perspektive heraus, damit sich neue Erkenntnisse zeigen können und der Mensch immer wieder selber auf die Lösung seiner Probleme kommt. Denn wenn das Herz aufgeht, wird vieles einfacher und klarer, da man für sich selber wieder Verantwortung übernimmt und sich wieder mit sich selbst verbunden fühlt. Erst dann spürt man wieder, wohin der eigene  Seelenweg gehen darf; in der Verbindung mit sich selbst, mit dem Leben und der geistigen Welt. 


Die Arbeit mit dem Unterbewusstsein erlaubt mir zudem das Leben immer wieder von einer ganz anderen Perspektive zu betrachten und neue Möglichkeiten und eigene verborgene Ressourcen zu entdecken. Oft braucht es Mut aus einem gewohnten Verhalten und Umfeld auszubrechen, jedoch nehme ich es mittlerweile so wahr, dass mich mein wahres Selbst durch kleine Hindernisse immer wieder auf den eigenen Seelenweg zurückbringen möchte, wenn ich vielleicht eine Weile davon weggekommen bin. Ein höheres Bewusstsein hilft uns so eine Situation besser aus einem sicheren inneren Selbst heraus zu verstehen und dadurch auch mal anders zu reagieren als noch in der Vergangenheit....

 Wer bin ich wirklich? Was ist wirklich  wichtig? Ist das wirklich stimmig für mich? 
Und kann ich mir selber treu bleiben, wenn ich mich so oder so verhalte? Stimmt das mit meinen Werten und meinem Herzen wirklich überein?

 Wie Gerhard Hüther so schön sagt: "Wir haben uns in unserem Denken verwickelt." 
 Daher ist es mein Herzenswunsch Menschen wieder in Kontakt mit ihrem wahrem authentischen Selbst zu bringen und sie in ihrem Potential und ihren Ressourcen zu unterstützen, damit sie ihre Talente und eigene Persönlichkeiten immer besser entfalten können. Dafür dürfen wir alle vermehrt vom Denken wieder ins Fühlen kommen,  innere Blockaden lösen und uns aus diesen Verwicklungen befreien, damit wir unsere wahren Bedürfnisse und Wünsche als Mensch wieder spüren und zulassen können.  
Dies braucht zwar Mut und einen Perspektivenwechsel um neue Bewusstseinsräume und neue Möglichkeiten zuzulassen, melde dich gerne bei mir, wenn ich dich unterstützen darf.

Die Lösung liegt in uns selber; in unserem Herzen und in uns steckt viel mehr als wir denken. 
"Wenn ich loslasse, was ich bin, werde ich, was ich sein könnte. Wenn ich loslasse, was ich habe, bekomme ich, was ich brauche."  Laotse

Interview bei "Iischi Gsundheit" mit Olivier Ruppen


http://tvoberwallis.tv/ischi-gsundheit-s2-e29/